DIE WINZERLIESEL

Operette in drei Akten
Libretto: Georg Mielke
Musik: Georg Mielke
Uraufführung: ca. 1923 (?)
Original-Verlag: Gustav Richter, Theater- und Musikverlag, Leipzig


PERSONEN DER HANDLUNG

Rolle Besetzung (Interpreten der Uraufführung)
Gräfin Irene von Steinen Sprechrolle
Graf Walter, Ihr Sohn Tenor
Henriette von Raden, ihre Nichte Sopran
Vater Werner, Weinbergpächter Bariton
Liesel, seine Enkelin, genannt "Winzerliesel" Sopran
Napomuk Liebespinsel, Barbier Bariton
Euphrosine Blütenschnee, Kammermächen Alt
Erich Felden, Sekretär des Grafen, Intrigant Bariton
Winzermax Tenor

Weitere Rollen
Winzer, Winzerinnen, Gäste des Grafen


DIE HANDLUNG

Diese Operette ist sicherlich Georg Mielkes erfolgreichstes Werk. Bis in die 1960er Jahre wurde diese Operette vor allem durch Chorvereinigungen, Musikvereine, ja selbst Kirchenchöre und andere Laienspielgruppen immer wieder mit grossem Erfolg aufgeführt.

Ort der Handlung: Ein kleines Städtchen am Rhein

Erster Akt
Im kleinen Städtchen herrscht helle Aufregung: nach drei Jahren Studium in München soll heute Graf Walter nach Hause zurückkehren. Ganz besondrs aufgeregt ist die Liesel, verbindet sie doch schon seit Kindertagen eine innige Freundschaft mit dem Grafen. Mit den Jahren ist aus dem Gefühl eine echte Liebe geworden, und so hofft sie darauf, Walter nun bald heiraten zu können. Und wirklich hegt Graf Walter die gleichen Gefühle wie das Mädchen. Die beiden gestehen sich ihre Liebe, und Walter plant, beim eigens arrangierten Volksfest in der nächsten Woche seine Verlobung mit Liesel bekannt zu geben.

Zweiter Akt
Acht Tage nach dem ersten Aufzug. Auf dem Volksfest ist auch Henriette von Raden erschienen, die sich Hoffnungen auf die Hand des Grafen Walter macht. Mit Hilfe seines Sekretärs sorgt sie dafür, das Liesel in einer kompromittierenden Situation mit dem Winzermax blossgestellt wird, und ihre Rechnung scheint aufzugehen: Walter stösst Liesel voller Enttäuschung von sich.

Dritter Akt
Am Morgen danach. Liesel ist völlig gebrochen, ist sie sich doch keiner Schuld bewusst. Mit Hile des gewitzten Barbiers Nepomuk Liebespinsel und seiner Verlobten Euphrosine Blütenschnee jedoch kann das Missverständnis aufgeklärt werden, und endlich können sich Liesel und ihr geliebter Walter in die Arme schliessen. Mit einem Loblied auf die schöne und aufrichtige Liesel schliesst die Operette.


MUSIKNUMMERN