DIE JAGD NACH DEM GLÜCK

Operette in drei Akten
Libretto: ?
Musik: Franz von Suppé
Uraufführung: 1888, Wien


PERSONEN DER HANDLUNG

Rolle Interpret(in) der Uraufführung


DIE HANDLUNG

Ein bayerischer Graf steht kurz vor der Eheschließung, möchte sich aber zuvor noch einmal, das letzte Mal, so richtig austoben. Dazu geht er auf Reisen.

In Paris lernt er ein leichtes Mädchen kennen und lieben, mit dem schwedischen Heer kämpft er gegen den sächsichen König August den Starken, und in Venedig lernt er beim Karneval eine entzückende Dame kennen, die ihm allerdings nach der Entschleierung als zu alt erscheint.

Schließlich kehrt er nach Hause zurück und heiratet seine Braut. Es stellt sich heraus, daß sie ihm auf seiner ganzen Reise in Verkleidung gefolgt ist. Alle seine Abenteuer hatten letztlich nur mit seiner Braut zu tun.


EINSPIELUNGEN

Keine Einspielung bekannt


© 2005 Karl Albert